Immer häufiger habe ich Klientinnen und Klienten, die vermuten, der Partner/die Partnerin sei narzisstisch veranlagt. Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist gekennzeichnet durch ein überbewertetes Gefühl der Selbstherrlichkeit und eine Missachtung und einen Mangel an Empathie für andere. Gemäss Studien ist es nicht so, dass es häufiger narzisstische Persönlichkeitsstörungen gibt als früher.

BG Kreis Eva Ashinze, Anwältin, Coach, Autorin -professinelle Hilfe bei Trennung und Scheidung

Man ist jedoch sensibilisierter darauf, ist sich der Anzeichen stärker bewusst. Oftmals hat jemand narzisstische Tendenzen ohne aber tatsächlich eine entsprechende Persönlichkeitsstörung aufzuweisen. Nichtsdestotrotz kann das Zusammenleben mit einer solchen Person sehr herausfordernd sein; häufig handelt es sich auch um toxische Beziehungen.

Anzeichen, dass dein Partner/deine Partnerin zumindest starke narzisstische Tendenzen hat:

  1. Er/Sie ist kontrollierend

Narzissten lieben es einfach, die Kontrolle zu haben. Sie wollen oft jederzeit wissen, wo ihr Partner ist, und manipulieren, mit wem er sich trifft oder was er sieht.

  1. Ihm/Ihr fehlt es an Einfühlungsvermögen

Oft scheinen Narzissten Einfühlungsvermögen zu haben, aber das ist meist nur oberflächlich. Sie nehmen keine echte Rücksicht auf die Gefühle anderer, auch nicht auf die der ihnen am nächsten stehenden Personen.

  1. Er/Sie manipuliert Menschen

Narzissten sind sehr geschickt darin, Situationen und Argumente zu verdrehen. Sie können Menschen manipulieren, um zu bekommen, was sie wollen, manchmal auf sehr subtile Weise.  Dazu gehört auch das sogenannte «Gaslighting»: Das gezielte Verunsichern einer anderen Person, um die eigenen Interessen durchzusetzen und Macht zu gewinnen. «Gaslighting» ist eine Form der psychischen Gewalt. Typische Sprüche sind: Du bist zu sensibel. Du vergisst aber auch alles. Das bildest du dir ein. Das denkt ausser dir niemand. Mit der Zeit stellt das Opfer sich selbst in Frage, zweifelt an seinem Selbstwert, traut sich nichts mehr zu. Oft kann diese Manipulation stattfinden, ohne dass der Partner überhaupt merkt, dass er manipuliert wird.

  1. Er/Sie ist niemals Schuld

Narzissten können sich nicht entschuldigen oder akzeptieren, dass sie im Unrecht sein könnten. Manipulationen führen oft dazu, dass der Partner am Ende selbst die Schuld auf sich nimmt.

  1. Anspruchshaltung

Narzissten glauben, dass sie besser sind als ihre Mitmenschen, dass sie ein Anrecht auf mehr haben, weil sie es verdienen oder verdient haben.

  1. Ständiges Bedürfnis nach Lob und Aufmerksamkeit

Narzissten sehnen sich nach Aufmerksamkeit und Lob, vielleicht weil sie glauben, dass sie es verdient haben.

Es kann sehr schwierig sein, mit einem Narzissten/einer Narzissten oder auch einer Person mit starken narzisstischen Tendenzen  zusammenzuleben.  Es ist nicht nur anstrengend, sondern es kann auch Auswirkungen auf die psychische Gesundheit und das Selbstwertgefühl des/der Betroffenen haben. Meist spüren die Betroffenen, dass sich das alles nicht gut anfühlt, schaffen es aber nicht, sich zu trennen. Das ist eine Form der Abhängigkeit, die in toxischen Beziehungen oft vorkommt. Es gibt Wege, sich aus solchen Abhängigkeiten zu befreien.

Eine Trennung von einem Narzissten/einer Narzisstin solltest du gut planen und du solltest dir unbedingt eine geeignete professionelle Unterstützung an die Seite holen, sei es in der Form eines entsprechenden Trennungs-Coaching, eines Anwalts/einer Anwältin oder einer Psychotherapeutin. Ein verantwortungsvoller Coach weiss, welche Möglichkeiten es gibt und was für dein Wohl der richtige Weg ist. Vereinbare ein kostenloses Erstgespräch, um dir mehr Klarheit zu verschaffen, wie dein richtiger Weg aussehen könnte.

BUCHE JETZT EIN KOSTENLOSES INFORMATIONSGESPRÄCH

Dieses kostenlose Erstgespräch bietet dir Gelegenheit, Klarheit und Orientierung über deine nächsten Schritte zu gewinnen. Mach jetzt gleich den ERSTEN Schritt und vereinbare einen Termin!

Ähnliche Beiträge

Rosenkrieg und die Folgen für unsere Kinder, unsere Finanzen und unsere Psyche

Amber Heard und Johnny Depp haben einen geführt, Angelina Jolie und Brad Pitt ebenso: Einen Rosenkrieg. Heisse Liebe wird zu kaltem Hass, das Auseinandergehen wird zu

Fragebogen missbräuchliche oder toxische Beziehung

Missbräuchliche oder toxische Beziehungen können nach außen wie die perfekten Ehen oder Partnerschaften wirken. Jede und jeder kann Opfer einer toxischen oder missbräuchlichen Beziehung werden. Ich habe sehr...

Praktische Tipps für eine geordnete Trennung

Wenn man sich einmal sicher ist, dass eine Trennung unvermeidlich ist, dann sollte man dafür sorgen, dass diese Trennung möglichst geordnet abläuft. Für alle Involvierten ist es sowieso eine turbulente Zeit,...

Drei Schritte zur Trennungsverarbeitung

Ich bin seit bald 15 Jahren als Anwältin mit Schwerpunkt Familienrecht tätig, das heisst, ich verdiene einen Grossteil meines Geldes mit Trennungen und Scheidungen - und ich sehe, was diese mit Frauen,...

Gemeinsam Eltern bleiben

Seit vielen Jahren vertrete ich als Anwältin neben Erwachsenen auch Kinder und Jugendliche, oftmals in hochstrittigen Trennungs- und Scheidungsverfahren. In solchen hochkonfliktösen Angelegenheiten werden...